Als Internetnutzer in Kroatien

Als Internetnutzer in Kroatien hat man aktuell die folgende Qual der Wahl:

– TELE2
Eine Schwedische Firma mit zweifelhaftem Ruf,
welche aber 1TB Traffic über 4G (bis zu 150Mbit/s down 50 Mbit/s up, realistisch wohl sehr viel weniger) bietet, danach downgrade auf 1MBit/s, ich nehme an in beide Richtungen.
Kosten 169 Kuna / Monat mindestens
Es ist nicht klar ob ein Router gestellt wird oder nicht.
Nach aktuellen Kurs: 22,90€

– VIPnet
Eine Österreichische Firma, etwas teurer in der Regel.
Bietet 100GB Traffic via 4G, sie geben 112MBit/s an. Es ist nicht ersichtlich ob das für download und upload gilt oder wofür es gilt.
Kostet 165 kuna / Monat mit 24 Monaten Bindung-
Nach aktuellen Kurs: 22,36€

– Mogelcom (Kroatische Version der Deutschen Telekom)
Ein Deutsche Firma, bei der mir schon die Lust vergeht über sie zu schreiben. Verarschen die Leute nach Strich und Faden. Betrüger, Lügner, Abzocker, Arrogantes Pack.
Bieten 300GB mit “bis zu 350 MBit/s”, sprich 4G+ (oder 4.5G) realistisch aber 4G. Kostet nur die kleinigkeit von 449 kuna / Monat.
Nach aktuellen Kurs: 60,83€

Damit fällt die gierige Mogelcom schonmal weg.
Bei VIPnet reicht der Traffic nicht aus. 100G für den Häuslichen Internetgebrauch reicht hinten und vorne nicht. Wir haben ca. 600-900GB monatlich an Traffic.
Bleibt also nur TELE2, welche aber fragwürdig geantwortet hatten als ich genauere Informationen wollte. Sprich, die Mitarbeiter arbeiten mit einer Knowledge-Base und alles was davon abweicht können sie nicht beantworten und antworten mit 0815 generischen Antworten.
Auch hatte ich gelesen, wenn Touristen kommen soll hier am Meer das Netz regelrecht zusammenbrechen, da die Zellen überlastet sind. Das ist mir sogar in Deutschland schon passiert und welche Touristen kommen denn bitte nach Göppingen?

Und dank der Mogelcom haben wir hier geeeenaauuu die selbe Scheisse wie in Deutschland. Städte werden mit Glasfaser versorgt, alles außerhalb Technik vom letzten Jahrzehnt.
Wobei das ja in Deutschland hahaha Telekom und Glasfaser hahaha. Die sind ja gerade mal stolz drauf das sie mit DOCSIS, sprich KabelInternet mit ihrem Scheiss Vectoring konkurrieren können, und selbst das können sie nicht. Unitymedia, jetzt ja Vodafone, bietet schon länger 400MBit/s in Download und 20 MBit/s in Upload an. In Bochum ja schon 1GBit/s in Download und 50 MBit/s im Upload. Wo ist da die Mogelcom mit ihrem 100Mbit/s down 40Mbit/s up?

Am 22.05.2018 ist in Opatija ein Runder Tisch zum Thema 5G in Kroatien. Ich überlege mich anzumelden als Gast.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.